Tabakersatz: Sind E-Zigaretten wirklich die günstigere Alternative?

„Ich rauche nicht mehr, ich dampfe“ – das hört man oft, wenn man Ex-Raucher fragt, wie er oder sie dem Glimmstängel den Kampf angesagt und schließlich das Rauchen an den Nagel gehangen hat. Doch ist das Dampfen mit den kleinen handlichen elektronischen Zigaretten tatsächlich so viel gesünder, wie es die eigene Lobby immer wieder beschwört? Eignet sich die E-Zigarette als langfristiger, klassischer Tabakersatz? Schauen wir mal einmal genau hin…

Tabakersatz „Liquid“ – bis zu 95 Prozent weniger Schadstoffe
Dampf – auf den ersten Blick unterscheidet sich die Optik des verdampften Liquids vom klassischen Tabakraum nur unwesentlich. Doch ein genauer Blick auf die Zusammensetzung des Dampfes zeigt: Durch den Prozess des Verdampfens kann im Vergleich zum Tabakrauch eine Reduzierung der gefährlichen krebserregenden Schadstoffe um bis zu 95 Prozent festgestellt werden. Auch Lungenärzte und führende Professoren sind sich einig: Für viele starken Raucher könnte das Dampfen eine auf lange Sicht lebensrettende Alternative sein.

Nikotin ist nicht einmal das Schlimmste
Nikotin ist der Stoff, weshalb die Raucher nur schwer vom Rauchen ablassen. Dabei ist das Nikotin, wenngleich es als pflanzliches Nervengift gilt, nicht einmal der primär schädliche Stoff im Tabakrauch. Vielmehr sind es Benzol, Kohlenmonooxid, Blausäure und Teer, die dem Organismus des Rauchers zu schaffen machen und schwere Folgeerkrankungen auslösen. Es handelt sich um Stoffe, die im Dampf nicht zu finden sind.

Daraus resultierend stellt sich eine Frage: Warum werden E-Zigaretten nicht als heilsbringende Alternative zum Rauchen beworben und auch aus medizinischer Perspektive empfohlen?

E-Zigarette: erfolgsversprechendes Konzept mit schlechtem Image
Auch wenn die E-Smoker Shops mittlerweile zum Stadtbild vieler Städte gehören, hat sich eins wohl kaum geändert: das schlechte Image der E-Zigarette. Doch warum ist das eigentlich so?

Zum einen dominierten negative Schlagzeilen lange Zeit die Berichterstattungen in den internationalen Medien: Jugendliche in den USA mischten z.B. eigene Liquids und reicherten diese mit nicht erprobten, THC-haltigen Stoffen an. Das Ergebnis waren schwere Lungenerkrankungen der Konsumierenden.

Zum anderen hat die Tabakindustrie einen mächtigen Einfluss und füllt die Staatskassen mit Unsummen von Steuereinnahmen. Obwohl einer der mächtigsten Tabakkonzerne der Welt, bereits auf den fahrenden Zug der E-Zigaretten aufgesprungen ist und sogar eigene E-Zigaretten Produkte bewirbt und vertreibt, hat man aus Sicht der Tabakkonzerne wenige Interesse daran, dass die E-Zigaretten und Liquid-Hersteller ihnen die Raucher abwerben.

Gesundes Rauchen – ist das im Sinne der Pharmaindustrie?
Kritiker der Pharmaindustrie beschwören immer wieder: Die Pharmakonzerne haben kein wirkliches Interesse daran, dass die Anzahl der Raucher schwindet. Die Konsequenz sind weniger Behandlungen. Pharmazeutische Produkte (z.B. zur Therapie von Lungenkarzinomen) können nicht mehr gewinnbringend abgesetzt werden.

Böse Zungen behaupten: Auch der medizinische Sektor verdient an den Rauchern und verliert aus diesem Grund nur wenige positive Worte über das Dampfen als Tabakersatz. Selbst wenn langfristige Studien zur Schädlichkeit von E-Zigaretten und Verdampfern noch ausstehen, lässt sich trotzdem schon jetzt auf Basis der toxikologischen Analysen der Schadstoffe festhalten: Dampfen ist die gesündere Alternative zum Rauchen. Alles zum Dampfen finden Sie bei Sensimilla CBD Shop Affoltern am Albis.



Schlagwörter:
484 Wörter

über mich

Freud und Feind - das Rauchen Wer von den Rauchern kennt es nicht: Man steht früh auf, macht sich schnell einen Kaffee und schon wird die erste Zigarette geraucht. Dann geht es weiter, nach dem Frühstück, auf dem Weg zur Arbeit. Jeder Raucher hat seine Gewohnheiten. <br/>In diesem Blog dreht sich alles um die Zigarette. Ob es die Gesundheit ist, die durch die Zigarette beeinträchtigt ist, die Hintergründe, in verschiedenen Situationen Stress abbauen. <br/>Es gibt zu allen Möglichen Themen Beiträge. Somit wird jeder, der mehr wissen will, hier auf seine Kosten kommen. Und er wird nicht in der Flut an Seiten, die es bereits im Internet gibt, ertrinken. Es lohnt sich dran zu bleiben!

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Tabakersatz: Sind E-Zigaretten wirklich die günstigere Alternative?
5 Marz 2020
„Ich rauche nicht mehr, ich dampfe“ – das hört man oft, wenn man Ex-Raucher fragt, wie er oder sie dem Glimmstängel den Kampf angesagt und schließlich

Schlagwörter